Anzeige | werbefrei nach Login
Deutsch / German
English
STORY
Nie wieder kaputte Spitzen
vom 15.04.2022

Spliss loswerden und vorbeugen: Tipps und Tricks

Spliss loswerden und vorbeugen: Tipps und Tricks | Style my Fashion

Viele von uns kennen das Problem, wenn die Haarspitzen trocken und spröde werden. Sie verlieren ihren Glanz, spalten sich und es entsteht Spliss. Hat er sich einmal gebildet, hilft nur noch der Gang zum Friseur. Oder? Kann man auch selbst etwas gegen die kaputten Spitzen unternehmen? Und was kann man eigentlich tun, damit es gar nicht erst soweit kommt? Wir verraten es euch.

Wie entsteht eigentlich Spliss?

Mit der Zeit verliert jedes Haar an Kraft und kann in die Brüche gehen. Sich regelmäßig beim Friseur die Spitzen schneiden lassen, ist also unvermeidlich und die Nummer-eins-Waffe gegen Spliss auf dem Kopf. Trotzdem gibt es einige Faktoren, die die Entstehung von Spliss begünstigen, wie zum Beispiel intensive UV-Strahlung, trockene Luft, Reibung an der Kleidung, häufiges Stylen mit Föhn, Glätteisen oder Lockenstab sowie ständiges Färben, aggressive Haarpflegeprodukte und Dauerwellen.

Wie vermeide ich Spliss?

Wenn ihr der Entstehung von Haarspliss vorbeugen wollt, solltet ihr die oben genannten Faktoren möglichst vermeiden, das heißt die Haare so selten wie möglich föhnen, glätten oder mit dem Lockenstab bearbeiten, beziehungsweise vorher einen Hitzeschutz ins Haar geben und bei Glätteisen und Lockenstab auf eine Keramikbeschichtung achten. Auch die richtige Bürste kann den Unterschied machen: Experten empfehlen Naturborsten. Darüber hinaus sollten Haare nicht zu oft und nicht mit zu heißem Wasser gewaschen werden – und möglichst nur mit besonders mildem Shampoo ohne Silikone. Auch ein feuchtigkeitsspendender Conditioner und eine reichhaltige Haarkur können dabei helfen, Spliss fernzuhalten. Achtet außerdem darauf, eure Haare nach dem Waschen nicht trockenzurubbeln. Wer wirklich auf Nummer sicher gehen will, bettet seinen Kopf nachts auf einem Seidenkissen, das die Haare weniger verfilzt als ein herkömmlicher Kopfkissenbezug. Nicht zuletzt hilft eine gesunde, ausgewogene Ernährung dabei, die Haare gesund und splissfrei zu halten.

Wie werde ich Spliss wieder los?

Wenn selbst die sorgfältigsten Vorsichtsmaßnahmen und die intensivste Pflege nicht helfen, entfernt der Friseur eures Vertrauens den Spliss auf effektive, schonende und professionelle Weise. Wer sich den Friseurbesuch sparen und partout nichts an Haarlänge verlieren will, kann zu Hause selbst Hand anlegen. Allerdings nur mit einer geeigneten Friseurschere, damit man die Haare nicht noch mehr schädigt. Für den Spliss-Schnitt teilt ihr kleine Haarsträhnen ab und zwirbelt sie bis an den Haaransatz zusammen. Die gespaltenen Härchen stehen nun von alleine ab und können entfernt werden. Es gibt auch spezielle Splisstrimmer, die diese Prozedur erleichtern sollen. Alles in allem ist der Friseurbesuch aber deutlich weniger aufwändig.

Story meinen Freunden zeigen:
Jetzt anmelden oder registrieren, um Dir Storys zu merken oder Fan davon zu werden.Hilfe
Anzeige | werbefrei nach Login

KOMMENTARE

noch kein Kommentar
Bislang gibt es noch keine Kommentare. Schreib den ersten Kommentar!

Style-Charts

STORY von SilkAndCashmere

25 - 35 Jahre
Deutschland Deutschland
7 Jahren 9 Monaten
aktiv (46%)
Storywriter
Jetzt anmelden oder registrieren, um Dir Nutzer zu merken oder Fan davon zu werden. Hilfe

FANS dieser Story

Werde der erste Fan dieser Story.

Jetzt anmelden oder registrieren, damit Du gleich ein Fan dieser Story werden kannst.
Anzeige | werbefrei nach Login

Story-Charts