Anzeige | werbefrei nach Login
Deutsch / German
English
STORY
Bloß nicht!
vom 23.12.2020

5 Fehler beim Nägel lackieren

5 Fehler beim Nägel lackieren | Style my Fashion

Nicht immer hat man die Zeit, die Lust oder das Geld für eine professionelle Maniküre. Und es ist ja auch echt einfach, sich mal eben schnell die Nägel zu Hause selbst zu lackieren. Aber genau da liegt auch das Problem: „Mal eben schnell“ kann bei der DIY-Maniküre genauso flott nach hinten losgehen. Folgende fünf Fehler sollte man für ein perfektes Ergebnis und langanhaltende Freude an den lackierten Nägeln unbedingt vermeiden:

1. Nagellackfläschchen schütteln

Der erste potenzielle Maniküre-Fehler beginnt schon vor dem Lackieren selbst. Wer das Fläschchen mit dem Lack schüttelt, riskiert Bläschenbildung in der Flasche und somit auch später auf dem Nagel. Also: Lieber nicht schütteln, sondern stattdessen bei lange herumgestandenen Lacken das Fläschchen zwischen den Handflächen hin- und her rollen.

2. Kein Unter- und Überlack

Ist man in Eile, tendiert man dazu, beim Nägel lackieren auf Unter- und Überlack zu verzichten. Keine gute Idee, denn erstens kann es so zu Verfärbungen auf dem Nagel kommen und zweitens hält der Nagellack einfach viel schlechter, wenn kein Unter- und Überlack aufgetragen werden. Deshalb: Für ein langanhaltendes, schönes Ergebnis unbedingt die Zeit nehmen und sowohl Base- als auch Top-Coat lackieren.

3. Schichten nicht trocknen lassen

Gerade hellere Nagellacke decken meist nicht direkt bei der ersten Schicht. Deshalb sind oft zwei oder sogar drei nötig. Allerdings sollte man die einzelnen Schichten auf jeden Fall gut trocknen lassen, bevor man die nächste aufträgt, denn sonst sieht das Ergebnis unnatürlich dick aus und der Lack hält nicht lange.

4. Wattestäbchen für Patzer

Wenn beim Lackieren kleine Patzer passieren und die Farbe neben dem Nagel statt darauf landet, greifen viele von uns gerne zum Wattestäbchen, um den Fehler auszubessern. Dummerweise fusseln diese Stäbchen häufig und zerstören so nicht selten den kompletten Lack. Und oft sind die Enden der Wattestäbchen auch nicht filigran genug um winzige Schmierer zu beseitigen. Besser eignen sich Lippen- oder Eyelinerpinsel, die kurz in Nagellackentferner getunkt werden und Patzer präzise und zuverlässig entfernen.

5. Ungeduld

Ungeduld ist beim Nägel lackieren kein guter Ratgeber. Und erst recht nicht danach. Heißt: Bitte nicht direkt nach dem Lackieren auf dem Smartphone herumtippen, duschen, das Outfit wechseln oder sonstige Dinge erledigen. Lieber eine halbe Stunde relaxen, nichts anfassen und den Lack so wirklich gut durchtrocknen lassen, um ärgerliche Abdrücke zu vermeiden. Den Prozess ein wenig beschleunigen kann man übrigens mit einem auf kalt gestellten Föhn, mit dem die Nägel leicht angepustet werden.

Story meinen Freunden zeigen:
Jetzt anmelden oder registrieren, um Dir Storys zu merken oder Fan davon zu werden.Hilfe
Anzeige | werbefrei nach Login

KOMMENTARE

noch kein Kommentar
Bislang gibt es noch keine Kommentare. Schreib den ersten Kommentar!

Style-Charts

STORY von SilkAndCashmere

20 - 30 Jahre
Deutschland Deutschland
6 Jahren 5 Monaten
sehr aktiv (64%)
Storywriter
Jetzt anmelden oder registrieren, um Dir Nutzer zu merken oder Fan davon zu werden. Hilfe

FANS dieser Story

Werde der erste Fan dieser Story.

Jetzt anmelden oder registrieren, damit Du gleich ein Fan dieser Story werden kannst.
Anzeige | werbefrei nach Login

Story-Charts