Anzeige | werbefrei nach Login
Deutsch / German
English
STORY
Natur pur
vom 10.01.2020

Natürliche Haarfärbemittel selbst herstellen

Natürliche Haarfärbemittel selbst herstellen | Style my Fashion

Ihr möchtet euch die Haare färben, habt aber keine Lust auf chemische Zusatzstoffe, an Tieren getestete Produkte und überteuerte Färbemittel? Dann macht euch die Haarfarbe doch ganz einfach selbst. Es gibt durchaus natürliche, gesunde und preiswerte Alternativen zu den klassischen Chemiekeulen. Wir zeigen euch, wie ihr mit natürlichen Mitteln rote, blonde und dunkle Akzente setzen könnt.

1. Henna und rote Bete

Der Klassiker, wenn es um natürliche Haarfarben geht, ist Henna. In der arabischen Welt werden mit den getrockneten und pulverisierten Blättern des Hennastrauchs bereits seit dem Altertum Haare gefärbt. Wichtig: Beim Kauf des Pulvers unbedingt auf die Inhaltsstoffe achten und wirklich nur reine Naturprodukte kaufen, in denen keine synthetischen, gesundheitsschädliche Stoffe enthalten sind. Beim Dosieren der Haarfarbe lieber erst einmal vorsichtig sein, denn Henna färbt je nach Ausgangsfarbe und Haarstruktur wirklich sehr intensiv. Wenn ihr euch eigentlich nur einen rötlichen Schimmer wünscht, könnt ihr stattdessen zu roter Bete greifen. Den roten Saft mischt ihr mit etwas Honig zu einer cremigen Emulsion, die ihr dann auf das Haar auftragt und mindestens vier Stunden einwirken lässt, bevor ihr sie mit warmem Wasser ausspült.

2. Schwarzer Tee und Kaffee

Mit Kaffeesatz und Schwarztee könnt ihr eure Haare auf natürliche Weise dunkler färben. Hierbei ist es wichtig, nur hochwertigen Tee und Kaffee zu verwenden. Die Tee-Variante geht so: Drei Esslöffel Tee auf 300 ml Wasser aufgießen, eine halbe Stunde ziehen lassen und dann über das feuchte Haar gießen. Anschließend etwa eine Stunde einwirken lassen und die Haare am besten immer wieder mit Teesud übergießen. Wer lieber mit Kaffee färben will, brüht einen starken Kaffee auf und vermischt den Kaffeesatz mit etwas Honig zu einer cremigen Emulsion. Diese in das feuchte Haar einmassieren, eine Stunde einwirken lassen und dann lauwarm ausspülen.

3. Kamille und Zitrone

Wer seine Haare schonend und ohne Chemie aufhellen möchte, kann das mit Kamille und Zitronensaft tun. Beide verfügen über eine leicht bleichende Wirkung, ohne das Haar anzugreifen, wobei natürlich gesagt werden muss, dass auf diese Weise keine dunkelbraune Mähne strohblond wird. Ein deutliches Aufhellen ist aber durchaus möglich, indem man mit Kamillentee genauso vorgeht wie oben bei der Schwarztee-Variante beschrieben. Die zweite Möglichkeit: Frisch gepressten Zitronensaft mit Honig mischen, die cremige Paste eine Stunde einwirken lassen und anschließend ausspülen.

Story meinen Freunden zeigen:
Jetzt anmelden oder registrieren, um Dir Storys zu merken oder Fan davon zu werden.Hilfe
Anzeige | werbefrei nach Login

KOMMENTARE

noch kein Kommentar
Bislang gibt es noch keine Kommentare. Schreib den ersten Kommentar!

Style-Charts

STORY von StyleMe

30 - 40 Jahre
Deutschland Deutschland
6 Jahren 8 Monaten
äußerst aktiv (100%)
Storywriter
Jetzt anmelden oder registrieren, um Dir Nutzer zu merken oder Fan davon zu werden. Hilfe

FANS dieser Story

Werde der erste Fan dieser Story.

Jetzt anmelden oder registrieren, damit Du gleich ein Fan dieser Story werden kannst.
Anzeige | werbefrei nach Login

Story-Charts