Anzeige | werbefrei nach Login
Deutsch / German
English
STORY
Lässiger Herbsttrend
vom 18.11.2015

Ponchos: Styling-Tipps für jede Figur

Ponchos: Styling-Tipps für jede Figur | Style my Fashion

Ob aus grobem Strick oder feiner Baumwolle, mit lässigen Fransen oder Aztekenmuster, fröhlich bunt oder in klassischem Schwarz - der Poncho ist diesen Herbst nicht aus der Garderobe modebewusster Fashionistas wegzudenken. Kein Wunder: Er hält mollig warm, wirkt cool und stylish und kann auf viele verschiedene Arten kombiniert werden. Wie man den Poncho trägt, hängt zum einen vom persönlichen Geschmack ab, zum anderen aber auch vom Figurtyp, denn durch sein Volumen ist der Poncho leider nicht in jeder Form und Tragevariante ein schmeichelhafter Begleiter für jede Frau. Hier erfahrt ihr, wie ihr mit dem Herbsttrend Poncho am besten eure Schokoladenseiten in Szene setzen und eventuelle Problemzonen kaschieren könnt.

Ponchos für die H-Figur:

Frauen mit H-Figur sind in der Regel schlank und etwas androgyn, das heißt, sie haben eine wenig ausgeprägte Taille und Busen, Po und Hüfte weisen wenig Rundungen auf. Die perfekten Voraussetzungen für den locker schwingenden Poncho, den man mit dieser Figur in allen Varianten und Tragemöglichkeiten stylen kann.

Ponchos für die X-Figur:

Für Frauen des X-Figurtyps ist der Poncho nicht unbedingt die beste Wahl, denn die unförmige Diamantform des Trendteils neutralisiert vollkommen ihre tollen Sanduhrkurven, betont die große Oberweite zusätzlich und verdeckt den schmalen Unterbrustbereich und die Taille völlig. Die Lösung: Das Volumen des Ponchos mit einem Gürtel zähmen und somit die weiblichen Kurven wieder schön in Szene setzen.

Ponchos für die O-Figur:

Für Frauen mit O-Figur sind Ponchos wunderbar geeignet, denn sie umspielen die Körpermitte locker und kaschieren somit die dort vorhandenen Problemzonen. Wichtig: Den Poncho unbedingt offen tragen und ein möglichst langes Modell wählen, das am Saum und an den Ärmeln Fransen oder ein auffälliges Muster hat. Diese Details lenken den Blick weg von der Körpermitte und stattdessen auf die schlanken Beine, Fesseln, Unterarme und Handgelenke dieses Figurtyps.

Ponchos für die Y-Figur:

Auch Frauen mit einer Y-Figur, deren optischer Schwerpunkt auf dem Oberkörper liegt, können vom Poncho profitieren. Dieser verlängert nämlich durch den Zipfelsaum den Oberkörper und sorgt für Volumen in der Armregion. Auf diese Weise wirken die Schultern schmaler.

Ponchos für die A-Figur:

Frauen des A-Figurtyps wählen am besten einen Poncho, dessen Seiten man wie eine Stola über die Schulter drapieren kann. Dadurch bekommen die schmalen Schultern mehr Gewicht und gleichen die starken Hüften optisch aus. Will man darüber hinaus die schmale Taille betonen, trägt man den Poncho am besten mit Gürtel.

Story meinen Freunden zeigen:
Jetzt anmelden oder registrieren, um Dir Storys zu merken oder Fan davon zu werden.Hilfe
Anzeige | werbefrei nach Login

KOMMENTARE

noch kein Kommentar
Bislang gibt es noch keine Kommentare. Schreib den ersten Kommentar!

Style-Charts

STORY von SilkAndCashmere

20 - 30 Jahre
Deutschland Deutschland
2 Jahren 10 Monaten
äußerst aktiv (100%)
Storywriter
Jetzt anmelden oder registrieren, um Dir Nutzer zu merken oder Fan davon zu werden. Hilfe

FANS dieser Story

Werde der erste Fan dieser Story.

Jetzt anmelden oder registrieren, damit Du gleich ein Fan dieser Story werden kannst.
Anzeige | werbefrei nach Login

Story-Charts