Anzeige | werbefrei nach Login
Deutsch / German
English
STORY
Retro-Look
vom 01.09.2017

Mode mit dem gewissen Etwas: der Rockabilly-Stil

Mode mit dem gewissen Etwas: der Rockabilly-Stil  | Style my Fashion

Heute nehmen wir mal einen ganz besonderen Modestil etwas genauer unter die Lupe: den Rockabilly-Style. Er geht zurück auf eine bestimmte Musikrichtung aus dem Amerika der 50er-Jahre, als man begann, Rock’n’Roll und Countrymusik miteinander zu kombinieren. Diese neu kreierte Musikströmung nahm Einfluss auf die Kultur und die Mode der Zeit und prägte einen Fashionstil, der heute noch gerne in Szene gesetzt wird.

Frauen, die den Rockabilly-Style tragen und leben, lieben den Retro-Look der 50er-Jahre und inszenieren sich selbst gerne in einer Mischung aus eleganter Diva, niedlichem Mädchen und heißem Pin Up Girl. Entsprechend vielseitig ist auch der Kleiderschrank einer typischen „Rockabella“, aber drei Punkte stehen dabei stets im Fokus:

1. Die Taille wird betont.

2. Es wird Haut gezeigt. Gerne auch die bunten Tattoos, mit denen sich viele Rockabilly-Mädchen verschönern.

3. Es darf schwingen. Ausgestellte Röcke und Kleider, die sich bei jedem Schritt drehen und schwingen, sind die Grundlage des Rockabilly-Stils.

Und welche Kleidungsstücke gehören unbedingt in den Rockabilly-Kleiderschrank?

Wie gesagt, auf jeden Fall die typischen, schwingenden Tellerröcke und ausgestellte Kleider mit hoher, betonter Taille. Dazu Capri-Hosen, hoch geschnittene Jeans und Shorts, körperbetonte Tops, Blusen, Cardigans und Pullover, gerne mit tiefem Ausschnitt, Puffärmeln oder anderen verspielten Details. Beliebte Symbole und Muster sind Anker, Polka Dots, Karos, Streifen, Sterne, aber auch Totenköpfe, Kirschen und ausgefallene Designs. Was Schuhe und Accessoires angeht, setzt die Rockabella auf sexy High Heels, Peeptoes und Mary Janes, aber auch auf flache Ballerinas oder Chucks. Dazu große Cateye-Sonnenbrillen, Tücher, die retromäßig ins Haar gebunden werden sowie Vintage-Taschen und verspielten Schmuck, der zum Rest des Outfits passt. Wenn es richtig authentisch werden soll, lohnt es sich, den Look mit Petticoats, Strumpfhosen und Unterwäsche im Vintage-Pin-up-Stil abzurunden.

Frisur und Make-up

Natürlich darf für den perfekten Rockabilly-Look auch das passende Make-up und Frisurenstyling nicht fehlen. Letzteres dreht sich klassischerweise um Pferdeschwanz und Ponytolle, aber auch offene Haare und wilde Locken passen zum gewünschten Style. Viele Rockabellas setzen dabei auf starke Farben wie feuriges Rot, Pechschwarz oder extrem helles Blond. Auch in Sachen Make-up darf es gerne etwas mehr sein – knallroter Lippenstift und auffällige Cat-eyes. Der Teint dazu bleibt eher porzellanblass mit nur einem Hauch von Rouge.

Story meinen Freunden zeigen:
Jetzt anmelden oder registrieren, um Dir Storys zu merken oder Fan davon zu werden.Hilfe
Anzeige | werbefrei nach Login

KOMMENTARE

noch kein Kommentar
Bislang gibt es noch keine Kommentare. Schreib den ersten Kommentar!

Style-Charts

STORY von New_Girl

20 - 30 Jahre
Deutschland Deutschland
1 Jahr 2 Monaten
äußerst aktiv (94%)
Storywriter
Jetzt anmelden oder registrieren, um Dir Nutzer zu merken oder Fan davon zu werden. Hilfe

FANS dieser Story

Werde der erste Fan dieser Story.

Jetzt anmelden oder registrieren, damit Du gleich ein Fan dieser Story werden kannst.
Anzeige | werbefrei nach Login

Story-Charts