Anzeige | werbefrei nach Login
Deutsch / German
English
STORY
Von wegen unmodisch!
vom 23.06.2017

Leggings kombinieren: 5 Styling-Regeln

Leggings kombinieren: 5 Styling-Regeln | Style my Fashion

Leggings galten lange Zeit als Inbegriff der unsexy Styling-Sünde. Doch seit einigen Jahren schon feiern die bequemen Hosen ein fulminantes Comeback und sind heute aus keinem Kleiderschrank mehr wegzudenken. Kein Wunder: Sie schlagen Skinny Jeans, Marlene-Hose und Co. in Sachen Tragekomfort um Längen, passen in jedes Budget und zu jedem Kleidungsstil. Und wenn man ein paar Dinge beachtet, kann man sie nicht nur alltagstauglich, sondern richtig stilvoll stylen, sodass sich ungeahnte Möglichkeiten mit Leggings ergeben. Wir zeigen euch die fünf wichtigsten Styling-Regeln zum Hosentrend:

1. Lange Oberteile

Die wichtigste Regel lautet: Leggings sind kein vollwertiger Ersatz für „richtige“ Hosen. Kurze Oberteile sind also ein No-Go, genauso wie reingesteckte oder geknotete Tops. Das perfekte Oberteil zur Leggings bedeckt den Po – und zwar total unabhängig von der Figur. Welche Art von Top dazu getragen wird, ist hingegen eure ganz persönliche Entscheidung: Vom langen T-Shirt bis zum Oversize-Pulli und vom Longblazer bis zu XL-Bluse und Hemd ist alles erlaubt, was gefällt.

2. Welche Schuhe?

Auch in Sachen Schuhwerk gibt es eine unumstößliche Syling-Regel: Offene Schuhe wie Sandalen gehen zur Leggings gar nicht. Ansonsten funktioniert alles: Derbe Biker Boots genauso wie Stiefeletten mit Absatz, Sneaker, Loafer, Pumps oder Overknees.

3. Farben und Muster

Leggings wirken besonders stylish und hochwertig in klassischem Schwarz oder in anderen gedeckten Tönen. Ebenfalls möglich sind elegante neutrale Nuancen wie Camel oder Steingrau. Auffällige Knallfarben und wilde Muster hingegen sind mit Vorsicht zu genießen, denn sie wirken schnell billig und tragen auf, genauso wie Weiß oder helle Pastelltöne.

4. Materialien

Eine wichtige Rolle beim Stylen von Leggings spielt auch das Material, aus der die Hose besteht. Der Stoff sollte lieber etwas dicker als zu dünn daherkommen und nicht beim zweiten Tragen schon unangenehm ausbeulen. Beim Kauf lieber in Qualität investieren anstatt auf Quantität zu setzen.

5. Der passende Anlass

Wer gerne Leggings trägt, sollte sich unbedingt bewusst sein, zu welchen Anlässen sie okay sind und zu welchen sie lieber im Schrank bleiben. Zu formellen und sehr feierlichen Gelegenheiten ist die Lässig-Hose selbst in ihrer elegantesten Version tabu. Doch abseits von Vorstellungsgesprächen, Hochzeiten, Operbesuchen und Co. kann man Leggings heutzutage - richtig gestylt - immer und überall tragen.

Story meinen Freunden zeigen:
Jetzt anmelden oder registrieren, um Dir Storys zu merken oder Fan davon zu werden.Hilfe
Anzeige | werbefrei nach Login

KOMMENTARE

noch kein Kommentar
Bislang gibt es noch keine Kommentare. Schreib den ersten Kommentar!

Style-Charts

STORY von StyleMe

25 - 35 Jahre
Deutschland Deutschland
3 Jahren 10 Monaten
aktiv (50%)
Storywriter
Jetzt anmelden oder registrieren, um Dir Nutzer zu merken oder Fan davon zu werden. Hilfe

FANS dieser Story

Werde der erste Fan dieser Story.

Jetzt anmelden oder registrieren, damit Du gleich ein Fan dieser Story werden kannst.
Anzeige | werbefrei nach Login

Story-Charts