Anzeige | werbefrei nach Login
Deutsch / German
English
STORY
Mango lanciert Plus-Size-Linie
vom 18.12.2013

Kurvendiskussion: Wo beginnen Übergrößen?

Kurvendiskussion: Wo beginnen Übergrößen?

Size does matter. Dass es in der Modewelt meistens sehr wohl auf die Größe ankommt und dass diese sich in der Regel von 34 abwärts bis hin zur umstrittenen Size Zero bewegt, ist immer wieder Streit- und Diskussionsthema. Nicht nur die Models auf den Laufstegen, auch die Schaufensterpuppen tragen meist höchstens Größe 34.

Die Tatsache, dass sich die deutsche Durchschnittsfrau laut Statistischem Bundesamt mit 68 Kilogramm bei 1,65 m Körpergröße eher bei Konfektionsgröße 40 bewegt, wird dabei völlig ignoriert. So entsteht ein sehr zweifelhaftes und verzerrtes Bild, dem zahlreiche Frauen und junge Mädchen verzweifelt nacheifern, weil Hochglanzmagazine, TV-Serien und Fashion-Industrie ihnen suggerieren, dass es erstrebenswert sei, so dünn wie möglich zu sein.

Heiße Kurven gegen den Magertrend

Zum Glück gibt es seit einiger Zeit eine Gegenbewegung zum Magertrend. Designerinnen wie Lena Hoschek setzen auf Weiblichkeit und schicken Models mit femininen Kurven auf den Laufsteg, und Showbiz-Stars wie Beyoncé Knowles, Christina Hendricks und Kim Kardashian zeigen, dass man nicht in die ominöse Kleidergröße 0 passen muss, um schön, sexy und erfolgreich zu sein.

Violeta by Mango: Junge Mode bis Größe 52

Dennoch haben es Frauen, die ein bisschen mehr auf die Waage bringen, oft schwer, schöne Kleidung zu finden, die ihre Kurven nicht verhüllt, sondern gekonnt in Szene setzt. Das Label Mango hat genau diese Zielgruppe jenseits der angeblichen Standard-Größen 34 bis 38 jetzt für sich entdeckt und bringt ab Mitte Januar eine Plus-Size Linie auf den Markt, die sich nicht nur durch einen hohen Tragekomfort, sondern auch durch modischen Chic und feminine Schnitte auszeichnen soll. Die Kollektion trägt den Namen Violeta by Mango und deckt die Größen 40 bis 52 ab.

So schön und vielversprechend die ersten Bilder der neuen Linie daherkommen und so überfällig ein Umdenken in der Modebranche ist - die Tatsache, dass bei Mango die Durchschnittskleidergröße 40 bereits zu den Übergrößen gehört, sorgt schon Wochen, bevor Violeta by Mango überhaupt in den Handel kommt, für heiße Diskussionen. Ein Teufelskreis, dem wir nur entkommen können, indem wir auf Größendiktate und zweifelhafte Vorbilder pfeifen und einfach das tragen, was uns gefällt - egal, welche Zahl auf dem Etikett steht und egal, welche Bezeichnung sich die Modeindustrie dafür ausgedacht hat.

Story meinen Freunden zeigen:
Jetzt anmelden oder registrieren, um Dir Storys zu merken oder Fan davon zu werden.Hilfe
Anzeige | werbefrei nach Login

KOMMENTARE

Kommentare
3 Kommentare

Style-Charts

STORY von Sabine Kim

25 - 35 Jahre
Deutschland Deutschland
4 Jahren
kaum aktiv (0%)
TOP-Storywriter
Jetzt anmelden oder registrieren, um Dir Nutzer zu merken oder Fan davon zu werden. Hilfe

FANS dieser Story

Werde der erste Fan dieser Story.

Jetzt anmelden oder registrieren, damit Du gleich ein Fan dieser Story werden kannst.
Anzeige | werbefrei nach Login

Story-Charts