Anzeige | werbefrei nach Login
Deutsch / German
English
STORY
Printalarm
vom 03.08.2017

Die beliebtesten Modemuster

Die beliebtesten Modemuster | Style my Fashion

Von Pünktchen bis Karos und von Streifen bis Blumen: Muster sind das Salz in der Modesuppe, das jedes Outfit aufpeppt und Leben in die Garderobe bringt. Wir stellen euch heute die beliebtesten Prints vor und zeigen euch, wie ihr sie am besten kombinieren und stylen könnt.

1. Streifen

Egal, ob längs oder quer: Streifen sind das wohl beliebteste Modemuster überhaupt. Vom Ringelshirt über die gestreifte Bluse bis hin zum Blockstreifenkleid hat wahrscheinlich jede Frau mindestens ein gestreiftes Teil im Kleiderschrank. Wichtig zu wissen: Waagerechte Linien verkürzen die Körperlänge, weshalb ein komplett quergestreiftes Kleid oder Oberteil bei kleinen und/oder kräftigen Frauen eine unvorteilhafte Silhouette bewirken kann. Generell gilt: Die Stärke der Streifen sollte auf die Statur abgestimmt sein. Zarten, schmalen Personen stehen dünne Streifen besser, bei einer kräftigeren Figur wirken breitere Linien ausgewogener.

2. Punkte

Ähnlich beliebt wie Streifen sind die sogenannten Polka Dots. Die fröhlichen Punkte findet man besonders häufig auf Retro- und Rockabilly-Outfits, aber auch auf Accessoires wie Schals und Tüchern. Darüber hinaus werden Blusen, Shirts, Röcke und Kleider gepunktet zum absoluten Hingucker. Unser Tipp: Damit der Punkte-Look nicht zu mädchenhaft wirkt, ruhig das Styling mit derberen oder sehr eleganten Details brechen.

3. Karos

Karomuster sind vor allem im Herbst Trumpf und dann auf verschiedenen Kleidungsstücken wie Röcken, Schals, Mänteln, Kleidern und Pullovern zu finden. Unter dem Oberbegriff Karoprint verstehen wir übrigens nicht nur das klassische Schottenkaro, sondern auch weitere Varianten wie Gingham, Glencheck oder Pepita, die auch in der Sommermode häufig vorkommen. Bei Karos gilt das Gleiche wie bei Streifen: Zierliche, kleine Frauen sollten eher auf zarte Muster setzen, große, kräftige Staturen vertragen auch ein großflächigeres Muster. Allerdings tragen gerade Schottenkaros oft auf, weshalb man sie in Problemzonengegenden doch lieber sparsam einsetzen sollte.

4. Blumen

Kein Artikel zu Mustern wäre komplett ohne den Blumenprint. Florale Designs sind wohl das vielseitigste und facettenreichste Modemuster, denn die Möglichkeiten hier sind grenzenlos. Kleine Streublumen oder üppige Rosen, tropische Blüten oder dezent stilisierte Blümchen – in diesem Bereich findet garantiert jede Frau das passende florale Muster für sich. Das Tolle: Je nachdem, wo und wie Blumenprints angeordnet sind, lassen sich hervorragend Problemzonen verstecken beziehungsweise Schokoladenseiten hervorheben.

Story meinen Freunden zeigen:
Jetzt anmelden oder registrieren, um Dir Storys zu merken oder Fan davon zu werden.Hilfe
Anzeige | werbefrei nach Login

KOMMENTARE

noch kein Kommentar
Bislang gibt es noch keine Kommentare. Schreib den ersten Kommentar!

Style-Charts

STORY von New_Girl

20 - 30 Jahre
Deutschland Deutschland
1 Jahr
äußerst aktiv (100%)
Storywriter
Jetzt anmelden oder registrieren, um Dir Nutzer zu merken oder Fan davon zu werden. Hilfe

FANS dieser Story

Werde der erste Fan dieser Story.

Jetzt anmelden oder registrieren, damit Du gleich ein Fan dieser Story werden kannst.
Anzeige | werbefrei nach Login

Story-Charts