Anzeige | werbefrei nach Login
Deutsch / German
English
STORY
Angesagter Lagen-Look
vom 04.12.2014

Das Cape als Herbst-Winter-Trend 2014/2015

Das Cape als Herbst-Winter-Trend 2014/2015 | Style my Fashion

Für alle Fashionistas, die den entspannten Lagen-Look lieben, aber auf eine gewisse Eleganz nicht verzichten wollen, haben wir gute Nachrichten: Das Cape mutiert zum absoluten Trend-Highlight in den nächsten Wochen. Kein Wunder, denn es hüllt uns wohlig warm in Wolle und Strick und fällt dabei edel über unsere Pullis, Kleider und Hosen.

In diesem Herbst und Winter müssen wir nicht mehr enge Mäntel über dicke Strickpullis zwängen, denn das Cape schenkt uns jede Menge Fashion-Freiheit. Es fällt locker-leicht und lässig über unsere restliche Wintergarderobe, setzt sie in Szene und wirkt dabei noch unheimlich schick und elegant. An diesem neuen Modeliebling kommt in den nächsten Wochen also keine stilbewusste Fashionista vorbei. Warum auch? Schließlich finden wir Capes auch in den Kollektionen großer Designer wie Valentino, Salvatore Ferragamo, Burberry oder Ralph Lauren.

Wie trägt man ein Cape?

Aber wie trägt man eigentlich ein Cape so, dass man darin nicht nur warm eingemummelt ist, sondern auch noch möglichst toll aussieht? Die Regel lautet: Weit zu eng! Heißt: Da das Cape an sich eher weit und voluminös geschnitten ist, sollten wir darauf verzichten, weite Klamotten dazu zu kombinieren, um einen unschönen Sack-Effekt zu vermeiden. Zu einem Cape sollte man also lieber auf eng anliegende Kleidung setzen. Bestens funktionieren zum Beispiel Skinny Jeans, Leder-Leggins, aber auch schmale Etuikleider und Bleistiftröcke. Weite Hosen und schwingende, ausladende und lange Röcke sind hingegen Tabu.

Welcher Stil und welche Figur passt zum Cape?

Ob man sich eher sportlich kleidet, lässig, elegant oder trendy, spielt keine Rolle, denn das Cape passt zu jedem Style und lässt sich zu Pumps ebenso kombinieren wie zu Sneakern, Stiefeln oder Booties - mit Absatz oder ohne. Das Gleiche gilt für andere Accessoires: Zum Cape sieht glamouröser Goldschmuck genauso gut aus wie ein stylisher XXL-Schal oder der lässige Jutebeutel. Dieses coole Trendteil passt sich eurem individuellen Modestil perfekt und nahtlos an.

Steht ein Cape wirklich jeder Frau? Grundsätzlich ja, allerdings sollte man darauf achten, ein Modell zu wählen, dass die Trägerin nicht breiter wirken lässt als sie ist. In der Regel schmeicheln lange Capes größeren Frauen, während kleinere Damen lieber auf kürzere Modelle zurückgreifen sollten. Mit asymmetrischen Schnitten kann man dem Cape seinen sackartigen Look nehmen und dem Eindruck einer massiven Silhouette entgegenwirken.

Story meinen Freunden zeigen:
Jetzt anmelden oder registrieren, um Dir Storys zu merken oder Fan davon zu werden.Hilfe
Anzeige | werbefrei nach Login

KOMMENTARE

noch kein Kommentar
Bislang gibt es noch keine Kommentare. Schreib den ersten Kommentar!

Style-Charts

STORY von StyleMe

25 - 35 Jahre
Deutschland Deutschland
3 Jahren 10 Monaten
aktiv (50%)
Storywriter
Jetzt anmelden oder registrieren, um Dir Nutzer zu merken oder Fan davon zu werden. Hilfe

FANS dieser Story

Werde der erste Fan dieser Story.

Jetzt anmelden oder registrieren, damit Du gleich ein Fan dieser Story werden kannst.
Anzeige | werbefrei nach Login

Story-Charts