Anzeige | werbefrei nach Login
Deutsch / German
English
STORY
Weniger ist nicht immer mehr
vom 30.07.2012

Was unterm Rock fürs Büro tragen?

Was unterm Rock fürs Büro tragen? | Style my Fashion

Der Grat zwischen sexy und zu sexy ist gerade für uns Frauen im Büro und bei der Wahl unserer Businesskleidung extrem schmal. Wird es zu aufreizend, hinterlassen wir einen falschen Eindruck - sind wir zu dezent, gelten wir als graue Maus. Was ist die richtige Mischung zwischen professionell und verführerisch? Und wie reagieren unsere Kollegen darauf?

Morgens vor dem Kleiderschrank

Wer kennt das nicht: Ein wichtiges Meeting steht an und wir stehen morgens früh vor dem Kleiderschrank auf der Suche nach dem einen perfekten Outfit, welches nicht nur unsere Persönlichkeit widerspiegelt, sondern auch einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Ein klassischer Hosenanzug ist oftmals - seien wir doch mal ehrlich - langweilig und farblos, ganz egal, wie professionell er wirken mag. Also geht der Griff zu einer hübschen Bluse und einem Rock. Doch wie lang sollte dieser sein? Und was sollte man drunter anziehen? Darf das Strumpfband hervorblitzen oder sollten wir doch lieber auf die bequemen Granny-Panties zurückgreifen?

Businesskleidung mit einem Twist

Für uns Frauen darf es auch im Büro ruhig mal etwas sexy oder neckisch sein - solange es nicht zu extrem ist und ins Billige abrutscht. Deshalb sollten hervorblitzende Strumpfbänder oder gar Einblicke à la Sharon Stone bei Basic Instinct tabu sein. Mit einem solchen Outfit ist man zwar in aller Munde - aber sicherlich nicht so, wie man das sein wollte. Gerade Kolleginnen reagieren auf Businesskleidung, welche zu sexy ist, oftmals allergisch und mit spontanen Stutenbissigkeits-Attacken. Und die Kollegen vergessen, dass wir ja eigentlich mit ihnen zusammenarbeiten und lassen die Augen vielleicht einen Tacken zu viel und zu intensiv wandern.

Das bedeutet aber bei Weitem nicht, dass wir Frauen uns bei der Wahl unserer Businesskleidung fürs Büro in Sack und Asche verhüllen müssen. Wie immer ist es ein Mittelding zwischen grauer Maus und Sexbombe, womit wir am besten fahren. Ein Rock kann auch sexy sein, wenn er knapp über dem Knie endet, anstatt mit einem Gürtel verwechselt zu werden. Nahtlose Unterwäsche zeichnet sich nicht hässlich unter dem Rock ab und hinterlässt keine Abdrücke. Das sieht gut aus und verhindert trotzdem peinliche Blitzer, bei denen die Kollegen im Büro mehr sehen, als sie sollten.

Wie werden wir Frauen ernst genommen?

Das Problem bei der Wahl unserer Businesskleidung fürs Büro ist bei uns Frauen ein gottgegebenes. Sind wir zu sexy, reduzieren uns Kollegen und Chefs und Kunden auf unser Äußeres und nehmen uns nicht ernst - warum auch, wenn wir selbst uns nur über unser Aussehen definieren. Sind wir zu professionell und schlicht gekleidet, heißt es, wir würden uns nicht um den Eindruck scheren, den Andere von uns haben und seien verschlossen, spießig und langweilig. Welches ist nun wichtiger für den Job?
Die Mischung muss stimmen! Tragen wir einen kurzen Rock, bleibt halt der oberste Knopf der Bluse geschlossen. Tragen wir eine Hose, darf das Oberteil kleine Einblicke gewähren.

Wie haltet ihr es bei der Wahl eurer Businesskleidung fürs Büro? Sexy oder bieder? Diskutiert mit!

Story meinen Freunden zeigen:
Jetzt anmelden oder registrieren, um Dir Storys zu merken oder Fan davon zu werden.Hilfe
Anzeige | werbefrei nach Login

KOMMENTARE

noch kein Kommentar
Bislang gibt es noch keine Kommentare. Schreib den ersten Kommentar!

Style-Charts

STORY von FashionVictim

Anika D.
20 - 30 Jahre
Deutschland Deutschland
5 Jahren 3 Monaten
kaum aktiv (0%)
TOP-Storywriter
Jetzt anmelden oder registrieren, um Dir Nutzer zu merken oder Fan davon zu werden. Hilfe

FANS dieser Story

Werde der erste Fan dieser Story.

Jetzt anmelden oder registrieren, damit Du gleich ein Fan dieser Story werden kannst.
Anzeige | werbefrei nach Login

Story-Charts