Anzeige | werbefrei nach Login
Deutsch / German
English
STORY
Fit und sportlich ins neue Jahr starten
vom 15.01.2014

Tipps für das perfekte Sport-Outfit

Fit und sportlich ins neue Jahr starten: Tipps für das perfekte Sport-Outfit

Weihnachtsgans, Plätzchen, Glühwein und Silvesterschampus - die Schlemmereien der letzten Wochen haben bei vielen von uns Spuren auf der Hüfte und auf der Waage hinterlassen. Grund genug, mit guten Vorsätzen ins neue Jahr zu starten und dem Winterspeck 2014 den Kampf anzusagen. Wer fit, aktiv und sportlich durchstarten will, braucht aber nicht nur einen eisernen Willen, die passende Sportart und gute Argumente gegen den Schweinehund, sondern auch das richtige Outfit.

Egal, ob Joggen im Park, Gewichte stemmen im Fitnessstudio oder Zumba in der Volkshochschule - wer regelmäßig Sport treibt, kommt an den notwendigen Klamotten nicht vorbei. Gute Schuhe, atmungsaktive Wäsche und ein geeignetes Outfit machen nämlich nicht nur optisch etwas her, sondern sind auch enorm wichtig für unsere Gesundheit, den Trainingseffekt und unser Wohlbefinden beim Sport. Für alle, die 2014 sportlich richtig durchstarten wollen, haben wir ein paar Tipps für das perfekte Sport-Outfit zusammengestellt.

1. Die richtigen Schuhe

Gute Schuhe sind das A und O für jeden Sportler. Vor allem bei Sportarten, die viel Bewegung und Laufen beinhalten, ist es wichtig, hochwertiges Schuhwerk zu haben, das ein gutes Profil aufweist, flexibel, aber stabil zugleich ist und über ausreichend Dämpfung verfügt. Generell gilt: Sportschuhe müssen richtig sitzen und dürfen keine Druckstellen verursachen.

2. Die passende Größe

Auch bei der Wahl der Kleidung ist es wichtig, auf die richtige Größe zu achten. Sportbekleidung muss gut sitzen, ohne einzuengen. Vor allem zu enge Klamotten können schnell unbequem werden, zwicken, reiben und Druckstellen verursachen. Aber auch zu groß gewählte Sportkleidung kann Gefahren bergen und je nach Sportart sogar zu Unfällen führen oder uns bei der Ausübung unseres Lieblingssports unnötig behindern.

3. Geeignete Materialien

Das Material spielt beim Sport-Outfit eine große Rolle. Wolle und undurchlässige Kunststoffe sind tabu. Stattdessen sollte man für Hose, Oberteil und Unterwäsche atmungsaktive Materialien wählen, die für eine gute Luftzirkulation sorgen, schnell trocknen und uns nicht so schnell ins Schwitzen bringen.

4. Nützliche Accessoires

It's all about the accessories! Das gilt auch beim Sport. Allerdings sind hier nicht Ohrringe, Uhren, Designertaschen und Seidentücher gemeint, sondern funktionale Accessoires, die hilfreich sind und dennoch das Sport-Outfit aufpeppen können. Trinkflaschen, Schweißbänder und Pulsuhren sind nützliche Helfer bei jeder Sportart. Auf Schmuck hingegen sollte man aus Sicherheitsgründen lieber verzichten.

Story meinen Freunden zeigen:
Jetzt anmelden oder registrieren, um Dir Storys zu merken oder Fan davon zu werden.Hilfe
Anzeige | werbefrei nach Login

KOMMENTARE

Kommentare
1 Kommentar

Style-Charts

STORY von Sabine Kim

25 - 35 Jahre
Deutschland Deutschland
4 Jahren
kaum aktiv (0%)
TOP-Storywriter
Jetzt anmelden oder registrieren, um Dir Nutzer zu merken oder Fan davon zu werden. Hilfe

FANS dieser Story

Werde der erste Fan dieser Story.

Jetzt anmelden oder registrieren, damit Du gleich ein Fan dieser Story werden kannst.
Anzeige | werbefrei nach Login

Story-Charts