Anzeige | werbefrei nach Login
Deutsch / German
English
STORY
Wiesn 2017
vom 14.09.2017

Die beliebtesten Oktoberfest-Frisuren

Die beliebtesten Oktoberfest-Frisuren | Style my Fashion

In ein paar Tagen heißt es wieder „O’zopft is" auf der Wiesn in München und zum perfekten Oktoberfest-Look gehört dann nicht nur das Dirndl, sondern auch die passende Frisur. Welche fünf Haarstylings dieses Jahr besonders im Trend liegen, erfahrt ihr hier:

1. Klassischer Dirndl-Haarkranz

Der klassische Dirndl-Haarkranz ist auch 2017 nicht von der Wiesn wegzudenken. Dieser Look kombiniert die beiden beliebtesten Oktoberfestfrisuren überhaupt – geflochtenes und hochgestecktes Haar. Sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch echt praktisch, denn so werden lästige Haare aus dem Gesicht gehalten. Die Anleitung: Erst einen Mittelscheitel ziehen, dann das Haar zu zwei klassischen Zöpfen flechten und diese von unten nach oben wie einen Haarkranz um den Kopf legen. Alles mit Haarnadeln feststecken und mit Haarspray fixieren.

2. Seitlich geflochtener Fischgrätenzopf

Dieses Jahr besonders beliebt ist der seitlich geflochtene Fischgrätenzopf, der gerne ein wenig unordentlicher fallen darf und eine lässige, aber dennoch elegante Alternative zum französischen Zopf darstellt. Dafür zunächst das Haar straff nach hinten kämmen und am Oberkopf zu einem Pferdeschwanz binden, der dann in zwei gleiche Hälften geteilt wird. Nun von der Außenseite der rechten Hälfte eine dünne Strähne abteilen und über die große Haarsträhne legen, aus der sie entnommen wurde. Dann von dieser ebenfalls von außen eine kleine Strähne abnehmen, darüberlegen und zur großen Strähne fallen lassen. In dieser Reihenfolge einfach bis zum Abschluss des Zopfes fortfahren. Am Ende für einen weniger strengen Look einzelne Strähnen herausziehen und den Zopf ein bisschen auflockern

3. Geflochtene Strähnen

Wer es gerne unkompliziert mag, aber auf den typischen Wiesn-Flecht-Look nicht komplett verzichten möchte, kann die Haare offen tragen und auf beiden Seiten kleine Strähnen flechten, die dann am Hinterkopf zusammengebunden werden.

4. Eingerollt

Eine Alternative zu Flecht- und Hochsteckfrisuren ist die eingerollte Variante. Dafür braucht ihr ein Haarband, das ihr auf das offene Haar rund um den Kopf setzt. Anschließend teilt ihr eine Haarsträhne kurz vor dem Ohr ab, schlingt sie um das Band und zieht sie darunter wieder heraus. Die herausragenden Enden greift ihr zusammen mit der nächsten Strähne und wiederholt den vorherigen Schritt. Das macht ihr solange, bis alle Haare eingerollt sind.

5. Offen und wellig

Und zum Schluss noch eine Trendfrisur für alle, die mit Zöpfen, Rollen und Hochstecken überhaupt nichts anfangen können: Mindestens genauso angesagt sind auf dem Oktoberfest 2017 offene, wellige Haare. Die lockeren Wellen könnt ihr euch einfach mit dem Lockenstab, dem Glätteisen oder Lockenwickler in die Mähne zaubern.

Story meinen Freunden zeigen:
Jetzt anmelden oder registrieren, um Dir Storys zu merken oder Fan davon zu werden.Hilfe
Anzeige | werbefrei nach Login

KOMMENTARE

noch kein Kommentar
Bislang gibt es noch keine Kommentare. Schreib den ersten Kommentar!

Style-Charts

STORY von StyleMe

25 - 35 Jahre
Deutschland Deutschland
3 Jahren 9 Monaten
sehr aktiv (70%)
Storywriter
Jetzt anmelden oder registrieren, um Dir Nutzer zu merken oder Fan davon zu werden. Hilfe

FANS dieser Story

Werde der erste Fan dieser Story.

Jetzt anmelden oder registrieren, damit Du gleich ein Fan dieser Story werden kannst.
Anzeige | werbefrei nach Login

Story-Charts