Anzeige | werbefrei nach Login
Deutsch / German
English
Chaosprinzessin im Vintage Style
vom 20.12.2013

Blogvorstellung: Carolina von Foxes and Fairies

Chaosprinzessin im Vintage Style

Carolina ist eine Bloggerin, eine Träumerin, eine Reiterin, eine Denkerin und einer unserer Style-Ikonen.

Zu Beginn unserer neuen Blogger-Serie haben wir mit der fabelhaften Carolina von Foxes and Fairies über ihr Blog, ihren persönlichen Stil und ihre Lebensphilosophie gesprochen.

 

1. Wie heißt Dein Blog?

Mein Blog heißt "Foxes and Fairies" - also Füchse und Elfen wörtlich übersetzt. Den Namen habe ihn vor allem aus persönlichen Gründen ausgewählt (genauer gesagt hat ihn eine meiner besten Freundinnen vorgeschlagen).

2. Wie bist Du auf die Idee gekommen, einen Mode-Blog zu beginnen?

Das ist eine gute Frage - ich muss nämlich gestehen, obwohl ich selber einen Blog habe, lese ich gar nicht so wahnsinnig viele Blogs und habe auch vorher nur einen einziges Blog ab und an besucht. Ich glaube, der wirklich Grund war, dass ich den Kopf ständig so voller Gedanken und Ideen hatte und nicht wusste, wohin damit - ich habe mich manchmal gefühlt, wie ein Tiger, der in seinem viel zu kleinem Käfig ständig von links nach rechts läuft. Mein Blog ist quasi mein kleiner Gedankenrückzugsort, etwas wo ich das machen kann, woran mein Herz hängt: Fotografie, Schreiben und die Mode. Dass mein kleines Experiment so gut laufen würde, ich so unglaublich viel Spaß daran haben würde und dabei auch noch so viele liebe Menschen treffen würde, hat mir gezeigt, dass ich das Richtige getan habe!

3. Wie würdest Du Deinen Blog beschreiben?

Mit meinem Blog halte ich es wie in meinem Leben: Es gibt keine absolut gerade Linie. Mein Blog soll zum Lachen bringen, gute Laune machen, inspirieren oder zum Nachdenken anregen. Hauptthemen sind also einfach alle möglichen Themen des Lebens (bunt gemischt), meine Spielerein mit der Kamera und der Mode. Ich weiß nicht, ob ich es gut kann was ich mache, aber es macht mich glücklich. Ich hoffe, das klingt jetzt nicht allzu egoistisch.

4. Was ist einer Deiner Lieblingsposts in Deinem Blog? Und warum?

Puh, einen Entscheidungsneurotiker auf eine Entscheidung festzulegen ist, als würde man ein Schaf fragen, ob ihm Bären oder Wölfe sympathischer sind. Jeder Post kommt von Herzen, jeder ist ein Stückchen "ich" - also mag ich eigentlich jeden einzelnen sehr gerne. Da ich mich aber vor der Kamera immer ein wenig wie "bestellt und nicht abgeholt" fühle, mag ich die Shootings, bei denen ich hinter der Kamera stehe, besonders gerne.

5. Was findest Du am schwierigsten beim Bloggen?

Am Schwierigsten finde ich es, den Spagat zwischen zu persönlich und zu uninteressant zu schaffen. Oft tippe ich einige Zeilen oder schieße Fotos und überlege mir "Ist das jetzt schon zu viel von dir? Ist das zu persönlich?" oder "Will das überhaupt jemand wissen?". Ich möchte einen Teil meines Lebens auf meinem Blog teilen - aber natürlich nicht komplett. Die Grenze ist oft aber nur einige Millimeter dünn.

6. Was sind Deine Lieblingsdesigner bzw. Deine Lieblingsmodelabels?

Da ich a) Geld nur vom Hören-Sagen kenne und b) Kameraobjektive teuer sind und ich Strafzettel sammle, kann ich nur schwer mit Designern aufwarten. Bei meinem Chanel T-Shirt habe ich die beiden C's selber aufgemalt - noch Fragen? Ansonsten trage ich viel vintage Teilchen oder Abgelegtes von meiner Oma oder Mama. Gerne stöbere ich auch bei H&M, Asos, C&A, Tally Weijl, Zara und der ganzen Riege "China-Shops", die seit längerem wie Pilze aus dem Boden schießen.

7. In welcher Stadt kaufst Du am liebsten ein?

Ehrlich gesagt habe ich noch nicht in sooo vielen verschiedenen Städten eingekauft. Da ich viel von Ebay, Kleiderkreisel oder auf Flohmärkten gebraucht kaufe, läuft ein großer Teil eigentlich per Mausklick ab. Was aber wohl auch daran liegt, dass ich selten Zeit habe, einfach zum Bummeln und Shoppen in die Stadt zu gehen, da ich ständig auf Achse bin. Wenn ich dann mal freie Zeit habe, streife ich meist lieber mit meiner Kamera durch die Gegend, bin bei meinem Pferd oder meinen Liebsten.

8. Wenn Du nur 5 Teile in Deiner Garderobe haben dürftest, welche wären das?

Eine bequeme Jeans-Short, die kann man zu jeder Jahreszeit tragen, auch mit Strumpfhose (ich hoffe, das zählt jetzt nicht schon als Nummer 2). Ein weißes locker geschnittenes T-Shirt. Einen langen Cardigan, einen Parka und definitiv ein Spitzenkleidchen in pastell.

9. Was ist der beste Moderatschlag, den Du je bekommen hast?

Ich habe bisher noch nie einen bekommen - ich hoffe, man glaubte mich nicht als verloren..Aber mein eigener wäre: Es gibt keine Regeln, solange das, was man trägt passt und bequem ist. Das Wohlfühlen kommt dann eigentlich von selber - eine tolle Ausstrahlung und ein glücklicher Mensch machen die schönste Mode.

10. Ohne was könntest Du nicht leben?

Ausnahmsweise mal ganz klar: Meine Herzensmenschen.

11. Wie würden Dich Deine Freunde beschreiben?

Höchstwahrscheinlich würde als erstes das Wort "Chaosprinzessin" fallen. Manchmal vielleicht etwas zu verträumt, manchmal ein wenig zu laut (ich vergesse oft, dass da noch andere Menschen um uns rum sind), witzig (also das behaupte ich jetzt mal) und treu. Für meine Freunde würde ich alles tun.

12. Wie soll Dein Blog in 5 Jahren aussehen?

Hm, ich würde mir wünschen, dass ich einfach so weitermachen kann wie bisher, mit vielen neuen Ideen und Gedanken und vielen fabelhaften Lesern, die mich dabei begleiten!

13. Was sind Deine Zukunftspläne? Was wünschst Du Dir für die Zukunft?

Ich denke, die Zukunft ist kaum planbar - wer weiß schon, was sich für Chancen plötzlich ergeben oder was alles passieren kann? Deswegen ist mir das Wichtigste, dass meine Liebsten und ich gesund sind und keine schweren Schicksalsschläge erleiden müssen. (Auch, wenn das jetzt ein wenig nach Weltfrieden klingt).
Aber dürfte ich einmal ganz kurz einen Blick nach Utopia werfen (wo ich doch sehr sehr gerne verweile), dann wäre das Schönste für mich, wenn ich den lieben langen Tag mit meiner Kamera und meinem ganz eigenem Hund unterwegs sein könnte und damit sogar einen ausgeglichenen Kontostand hätte. Hach, fast schon sehe ich es vor mir.

 

Wir von Style my Fashion bedanken uns ganz herzlich bei Carolina für das Beantworten der Fragen und wünschen Ihr noch viel Spaß und Freude beim Bloggen!

Habt Ihr Lust auf die Beiträge von Carolina bekommen? Dann schaut doch einfach einmal auf Foxes and Fairies vorbei! Viele Looks von Carolina könnt Ihr im Übrigen auch auf ihrem Profil bei Style my Fashion finden.

 

Story meinen Freunden zeigen:
Jetzt anmelden oder registrieren, um Dir Storys zu merken oder Fan davon zu werden.Hilfe
Anzeige | werbefrei nach Login

KOMMENTARE

noch kein Kommentar
Bislang gibt es noch keine Kommentare. Schreib den ersten Kommentar!

Style-Charts

STORY von StylemyFashion

18 - 25 Jahre
Deutschland Deutschland
5 Jahren 2 Monaten
kaum aktiv (0%)
Storywriter
Jetzt anmelden oder registrieren, um Dir Nutzer zu merken oder Fan davon zu werden. Hilfe

FANS dieser Story

Werde der erste Fan dieser Story.

Jetzt anmelden oder registrieren, damit Du gleich ein Fan dieser Story werden kannst.
Anzeige | werbefrei nach Login

Story-Charts