Anzeige | werbefrei nach Login
Deutsch / German
English
STORY
Rasieren, Epilieren, Wachsen
vom 27.01.2017

Haarentfernung: Welche Methode passt zu mir?

Haarentfernung: Welche Methode passt zu mir?  | Style my Fashion

Die Zeiten, in denen Körperbehaarung angesagt oder sogar überlebenswichtig war, sind vorbei. Gerade die Damenwelt zeigt sich heute in der Regel lieber mit glatten Beinen und Achselhöhlen. Und auch an Armen und der Bikinizone sind Haare oft nicht gern gesehen. Aber wie entfernt man sie am besten, ohne dass es wehtut, zu viel Zeit in Anspruch nimmt und zu sehr ins Geld geht? Wir haben vier der beliebtesten Haarentfernungsmethoden mal etwas genauer unter die Lupe genommen.

1. Nassrasur

Die Nassrasur ist die beliebteste Methode der Haarentfernung. Kein Wunder: Sie ist kostengünstig, einfach, schmerzfrei, schnell und unkompliziert. Unter der Dusche schnell Beine und Achseln zu rasieren, gehört für die meisten Frauen genauso zur täglichen Routine wie Zähneputzen und Händewaschen. Und genau da sind wir schon beim eigentlich einzigen großen Nachteil der Nassrasur: Die Haare wachsen schnell nach, sodass man wirklich beinahe täglich rasieren muss.

2. Epilieren

Beim Epilieren werden die Haare – anders als beim Rasieren – nicht nur abgeschnitten, sondern mitsamt Wurzel ausgerissen, wie bei einer Pinzette. Der Vorteil: Auf diese Weise hat man mehrere Wochen Ruhe und muss nicht ständig an die Haarentfernung denken. Allerdings ist diese Methode nicht völlig schmerzfrei, vor allem am Anfang, wenn man sich noch nicht daran gewöhnt hat. Und: Sehr kurze Härchen werden vom Epiliergerät nicht erfasst.

3. Enthaarungscreme

Vollkommen schmerzfrei geht der Enthaarungsprozess mit speziellen Enthaarungscremes über die Bühne. Diese enthalten Wirkstoffe, welche das Keratin des Haares auflösen. Für die Anwendung braucht man ein wenig Zeit, da die Creme gut einwirken muss, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Will man großflächig enthaaren, muss man außerdem sehr genau arbeiten, um wirklich alle Haare zu erwischen – und auf Dauer kann diese Methode ins Geld gehen. Außerdem ist sie durch die chemischen Bestandteile in den Cremes nichts für sehr empfindliche Haut.

4. Wachsen

Wachsen – egal, ob heiß oder kalt – ist eine sehr beliebte Methode der Haarentfernung, denn sie hält gut einen Monat vor und erzielt tolle Ergebnisse. Allerdings kann das Abziehen der Wachsstreifen ganz schön schmerzhaft sein. Weitere Mankos: Wachsen ist sehr zeit- und kostenintensiv.

Story meinen Freunden zeigen:
Jetzt anmelden oder registrieren, um Dir Storys zu merken oder Fan davon zu werden.Hilfe
Anzeige | werbefrei nach Login

KOMMENTARE

noch kein Kommentar
Bislang gibt es noch keine Kommentare. Schreib den ersten Kommentar!

Style-Charts

STORY von New_Girl

20 - 30 Jahre
Deutschland Deutschland
1 Jahr 1 Monat
äußerst aktiv (100%)
Storywriter
Jetzt anmelden oder registrieren, um Dir Nutzer zu merken oder Fan davon zu werden. Hilfe

FANS dieser Story

Werde der erste Fan dieser Story.

Jetzt anmelden oder registrieren, damit Du gleich ein Fan dieser Story werden kannst.
Anzeige | werbefrei nach Login

Story-Charts