Anzeige | werbefrei nach Login
Deutsch / German
English
STORY
Lieber nicht!
vom 27.02.2016

Beauty-No-Gos, die gar nicht gehen

Beauty-No-Gos, die gar nicht gehen | Style my Fashion

Vor einiger Zeit haben wir schon mal einen Artikel über Beauty-Sünden geschrieben, die ihr eurem Körper zuliebe vermeiden solltet, wie zum Beispiel ohne Sonnenschutz in die Sonne zu gehen oder sich abends nicht abzuschminken. Heute haben wir einige Styling-Fehltritte mitgebracht, die zwar nicht unbedingt schädlich für unseren Körper sind, aber dafür alles andere als schön anzuschauen. Hier kommen vier Beauty-No-Gos, die wirklich gar nicht gehen.

1. Make-up-Rand

Foundation und Make-up sind eigentlich dafür gedacht, unseren Teint ebenmäßig und harmonisch wirken zu lassen. Wenn man es damit allerdings übertreibt, eine zu dunkle Nuance wählt und die Übergänge zum Hals vergisst, wird daraus schnell eine echte Beauty-Katastrophe. Unser Tipp: Erstens ein Produkt nehmen, das genau den Hautton trifft beziehungsweise noch eine Nuance heller ist, und zweitens die Foundation und das Make-up unbedingt immer bei Tageslicht im Gesicht testen und nicht nur bei Kunstlicht in der Drogerie auf dem Handrücken. Beim Auftragen ebenfalls auf ausreichend Tageslicht achten und das Ganze auf dem kompletten Hals verblenden, um einen harten, unschönen Make-up-Rand zu vermeiden.

2. Augenbrauen überzupfen

Momentan liegen dichte Augenbrauen im Stil von Cara Delevingne voll im Trend. Das ist natürlich Geschmackssache und man muss nicht gleich zum kompletten Wildwuchs tendieren, aber gerade jetzt sind übermäßig dünn gezupfte Brauen ein absolutes No-Go. Das Negativ-Highlight: Abrasiert und dann aufgemalt oder gar tätowiert. Beim Zupfen gilt grundsätzlich: Weniger ist mehr! Über dem Brauenbogen wird gar nicht gezupft, unterhalb nur die Konturen, sodass der Rahmen des Gesichts natürlich und harmonisch bleibt.

3. Verklebte Wimpern

Wir bleiben beim Thema Augen. Getuschte Wimpern gehören wohl für die meisten Frauen zum täglichen Beauty-Ritual. Kein Wunder: Sie verleihen der Augenpartie und somit dem gesamten Gesicht Ausdruck. Trotzdem sollte man es auch hierbei nicht übertreiben, denn durch zu viel Mascara verklebte Wimpern sind ein No-Go-Klassiker, der das Gegenteil des beabsichtigten Effekts bewirkt. Also lieber vorher überschüssige Farbe auf dem Wimperntuschebürstchen auf einem Kosmetiktuch abtupfen.

4. Zu lange Fake-Nägel

Schöne, gleichmäßige und kräftige Nägel sind unbestritten ein Schönheitsideal. Leider machen uns unsere echten Nägel da viel zu oft einen Strich durch die Rechnung. Deshalb helfen viele Frauen mit künstlichen Fingernägeln nach, was für sich genommen auch noch kein No-Go ist. Geschmacklos wird es erst, wenn die Nägel zu lang oder übertrieben verziert werden. Zu lange Krallen und üppiges Naildesign mit Strasssteinchen, Nagel-Piercings oder Tattoos liegen überhaupt nicht mehr im Trend.

Story meinen Freunden zeigen:
Jetzt anmelden oder registrieren, um Dir Storys zu merken oder Fan davon zu werden.Hilfe
Anzeige | werbefrei nach Login

KOMMENTARE

noch kein Kommentar
Bislang gibt es noch keine Kommentare. Schreib den ersten Kommentar!

Style-Charts

STORY von StyleMe

25 - 35 Jahre
Deutschland Deutschland
3 Jahren 8 Monaten
äußerst aktiv (90%)
Storywriter
Jetzt anmelden oder registrieren, um Dir Nutzer zu merken oder Fan davon zu werden. Hilfe

FANS dieser Story

Werde der erste Fan dieser Story.

Jetzt anmelden oder registrieren, damit Du gleich ein Fan dieser Story werden kannst.
Anzeige | werbefrei nach Login

Story-Charts