Anzeige | werbefrei nach Login
Deutsch / German
English
STORY
So behältst Du den Durchblick
vom 06.04.2016

5 + 1 Ratschläge beim Schminken mit eingesetzten Kontaktlinsen

5 + 1 Ratschläge beim Schminken mit eingesetzten Kontaktlinsen | Style my Fashion

Schminken und Kontaktlinsen? Wenn Sie folgende Grundregeln einhalten, werden keine Probleme auftreten. Andernfalls kann das Makeup die Linsen beschädigen oder Ihre Augen reizen. "Am häufigsten gelangen die Makeup-Stückchen wegen unvorsichtiger Handhabung direkt ins Auge" erklärt Daniel Szarvas, Optometrist von 321linsen.de.

Wie schminkt man sich mit eingesetzten Kontaktlinsen richtig?

1. Erst Kontaktlinsen einsetzen, dann Schminken

Sie sollten die Kontaktlinsen vor dem Schminken einsetzen. Wenn Sie andersherum vorgehen, steigt das Risiko, dass ein Stück der Wimperntusche oder des Lidschattes beim Einsetzen der Linse ins Auge gelangt. Beim Abschminken nehmen Sie die Kontaklinsen zuerst heraus und entfernen dann das Augenmakeup.

2. Auf alte Kosmetika verzichten

Öfter verwendete Schminke wird wegen des wiederholten Kontakts mit der Haut mit Bakterien kontaminiert. Falls Sie Kontaktlinsen tragen, neigen Ihre Augen leichter zu Infektionen. Aus diesem Grund müssen Sie das Mindesthaltbarkeitsdatum auf der Verpackung sorgfältig überprüfen und die Augenkosmetik so oft wie möglich wechseln. Zum Beispiel sollte die Wimperntusche jeden Monat gegen eine neue ausgetauscht werden.

3. Empfindsam ist richtig

Die Kontaktlinsenträgerinnen sollten sich in der Drogerie "ophtalmologisch getestete" Kosmetika besorgen. Falls Sie keine solchen Kosmetikprodukte finden, greifen Sie zur Schminke, die für empfindliche Augen geeignet sind. Diese können Sie in der Apotheke kaufen. Dazu können Sie auch die Kontaktlinsen für sensitive Augen, z.B. Cooper Vision, benutzen.

4. Nicht bis zum Rand schminken

Tragen Sie nie das Augenmakeup bis zum Augenansatz auf. Sonst riskieren Sie, dass die kleinen Schminkenstücke in die Augen fallen und eine Reizung verursachen. Vermeiden Sie den Lidstrich auf der Innenseite des Augenlids und tragen Sie die Wimperntusche nicht bis zu den Wimpernwurzeln auf. Passen Sie auch bei der Handhabung mit den Beauty-Helfern wie Wimpernzange, Pinseln oder künstlichen Wimpern auf.

5. Abschminken, abschminken, abschminken

Schminken Sie sich ab, bevor Sie zu Bett gehen. Damit sich die Gesichtshaut in der Nacht regenerieren kann. Für die Kontaktlinsenträgerinnen ist diese Regel doppelt wichtig. Die kleinen Stückchen der Wimperntusche oder des Lidschattens gelangen in der Nacht ganz leicht in die Augen und können eine Reizung oder eine Entzündung verursachen. Sind Sie müde? Bereiten Sie sich mindestens ein paar Reinigungstücher auf den Nachttisch vor.

+ Was sollten Sie im Fall von Augenproblemen tun?

Falls Sie schon ein Augenproblem haben, lassen Sie das Augenmakeup für einige Zeit weg. "Die Kosmetik kann die Situation beim gereizten Auge oder bei einer Entzündung noch verschlimmern" rät Daniel Szarvas. Übrigens - die natürliche Schönheit ist immer am coolsten.

3 Dinge, die man mit Kontaktlinsen nie machen sollte:

  • zuerst die Schminke auftragen und dann die Kontaktlinsen einsetzen und sich mit eingesetzten Linsen abschminken
  • die Kosmetik nach dem Mindesthaltbarkeitsdatum verwenden
  • das Augenmakeup bei gereizten Augen verwenden
Story meinen Freunden zeigen:
Jetzt anmelden oder registrieren, um Dir Storys zu merken oder Fan davon zu werden.Hilfe
Anzeige | werbefrei nach Login

KOMMENTARE

noch kein Kommentar
Bislang gibt es noch keine Kommentare. Schreib den ersten Kommentar!

Style-Charts

STORY von FashionVictim

Anika D.
20 - 30 Jahre
Deutschland Deutschland
5 Jahren 2 Monaten
kaum aktiv (0%)
TOP-Storywriter
Jetzt anmelden oder registrieren, um Dir Nutzer zu merken oder Fan davon zu werden. Hilfe

FANS dieser Story

Werde der erste Fan dieser Story.

Jetzt anmelden oder registrieren, damit Du gleich ein Fan dieser Story werden kannst.
Anzeige | werbefrei nach Login

Story-Charts